Héctor Solari
Uwe E. Nimmrichter

Foto: Adam Dreessen

Héctor Solari

Design / Video


Der Videokünstler und Kurator wurde in Montevideo (Uruguay) geboren. Solari studierte Architektur und Kunst in Montevideo und Lucca [Italien] bei Luis Camnitzer und David Finkbeiner.


Er hat u.a. in folgenden Einrichtungen ausgestellt:  Kunstquartier Bethanien, Berlin; Museo Reina Sofia, Madrid (Spanien); Museo de Arte Moderno, Buenos Aires (Argentinien); Baltycka Galeria Sztuki Wspolczesnej, Slupsk und BWA Gallery, Katowice (Polen); Museo Nacional de Artes Visuales, Montevideo (Uruguay); Haus der Kunst München sowie Germanisches Museum Nürnberg.


Zu seinem Werk gehören zahlreiche Videotanzprojekte sowie Video- und Soundinstallationen. Dazu zählen: SYNC (Musik: Mark Polscher, Museum Moderner Kunst Passau); „Diesseits” (Grassi Museum für Angewandte Kunst, Leipzig und HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden) sowie „Outer Cold“ (semper kleine szene Dresden).


Héctor Solari lebt und arbeitet in Hamburg.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.

Akzeptieren